Umgang mit Minderleistern

Zum Seminar

Können oder wollen Mitarbeiter die vertraglich geschuldete Arbeitsleistung nicht mehr in vollem Umfang erbringen, sind Führungskräfte besonders gefordert. Minderleistungen entstehen aus vielfältigen persönlichen und betriebsbedingten Gründen. Es liegt in der Verantwortung der Führungskräfte, bei Minderleistungen rechtzeitig, sensibel und konsequent zu intervenieren. Eine auf die individuelle Situation des/der Beschäftigten abgestimmte Gesprächsführung hilft bei der Abklärung der Störfaktoren, fördert die Leistungsbereitschaft und ermöglicht angemessene Leistungsziele zu vereinbaren.
Unser Seminar vermittelt hilfreiche Strategien und Mittel der Gesprächsführung mit leistungsgeminderten Beschäftigten.

Inhalte

  • Minderleistungen erkennen, analysieren und bewerten
  • Grundlagen motivierender Gesprächsführung
  • Gespräche anlassbezogen planen und führen

Ein Seminar für Führungskräfte

 

Anmeldung           

Imke Zoitke – E-Mail – Telefon 0351 500 38 16

.

20. und 21. August 2018

Trainings- und Beratungszentrum–Obergraben 19–01097 Dresden – google maps

.
Trainerin

Kerstin Mende

.
Ihre Investition

840 Euro zzgl. MwSt., p.P. (inkl. Getränke und Mittagessen)